Krch
Sonntag, 10. Dezember 2017

Früher war mehr Lametta

Der Baum war in den letzten Jahren zu karg geschmückt, sage ich. Wir brauchen mehr Glitzer. Es ist ein Fest der Freude. Wir brauchen mehr Silber, Glitzer, Weiß, mehr Geschmeide. Am Baum arm tun mit Strohsternen und unten die dicken Geschenke.

Morgen gehe ich in das Bastelgeschäft und hole mir, was ich brauche.

Montag, 3. April 2017

Man sollte keine Menschen ins Auto setzen. Dass es Geräte dieser Art gibt, mit denen man mittels geringem Fußdruck ein solch schweres Gerät durch Städte und Landschaften auf dem Boden beschleunigen und fortbewegen kann, ist unmenschlich. Das lächerliche Ego bekommt eine ihm nicht angemessene Größe und Macht.

Technisch könnte man eine Lösung finden, indem man das Gerät mit Beschränkungen und Einschränkungen baut, die dem jeweiligen Ort und der Situation angemessen ist. Ein halbautomatisches Gefährt, bezüglich der Vorfahrt ganz unten angesiedelt.

Dafür aber auch eindeutige Wege für Radfahrer, Autos und Fußgänger. Überall Zebrastreifen. Automatisches Bremsen. Kein Auto wäre technisch in der Lage, schneller als 130 fahren.

Wir haben alle das Potential, wie Idioten zu fahren, selbst, wenn wir ganz korrekt fahren, und das reicht schon.

Sonntag, 2. April 2017

Meine Haut wird alt. Meine Haut war immer ein Problem, hier zu trocken, da zu feucht, macht, was sie will. Im Alter zunehmend irgendwelche braunen Flecken. Meine Haut ist eine Landschaft.

Freitag, 31. März 2017

Als Kind war ich von der Grundschule eher gelangweilt. Was mich wirklich interessiert hat, waren Lego, Fisher-Technik und mein Elektrobaukasten. Ich habe Dinge gebaut, die ich brauchte: Eine batteriebetriebene Schaltanlage für's Fahrrad, eine Alarmanlage für meine geheimen Sachen und eine Eiermalmaschine für Ostern. Ich liebte Elektromotoren und Transformatoren.
Als in der Schule die ersten Computer standen, hockten die Langweiler aus Mathe dran und programmierten Sinuskurven.
Ich wollte nicht Programmieren, ich wollte Abenteuer erleben. Außerdem kann ich nicht programmieren, ich habe es versucht. Ich bin froh, wenn ich im Wordpress-Template für Privatzwecke eine if-else-Schleife einbauen kann.

Donnerstag, 23. März 2017

Die Tochter hatte am Wochenende Theateraufführung und das war groß, ganz groß. Das wollte ich nur mal festhalten, weil ich eben gerade den Satz "Eine Woche rum und nichts Besonderes ist passiert" gelöscht habe.

Donnerstag, 16. März 2017

Na, erzähl doch mal. Noch ein Schluck aus der Wasserflasche.

Gestern Abend irgendwas auf Netflix geguckt und zwei kleine Bier getrunken. Das erste war nett, das zweite nicht. Ich trank einen Liter Wasser hinterher, ich vertrage nichts mehr. Ich hätte mir einen netten Abend unter Freunden gewünscht.

Ich schlief früh.

Heute Morgen tatsächlich Kopfschmerzen gehabt, von den zwei kleinen Bierchen. Ich trank noch eine Flasche Wasser und viel Espresso.

Mit dem Lesen komme ich nicht weiter, ich versuche mich gerade an einem sehr alten Krimi und langweile mich über die endlosen Beschreibungen gesellschaftlicher Konventionen und Andeutungen und Interpretationen. Miss Hufflethornscope setzte die Teetasse mit einem leichten Zittern ab, was von den Gästen sehr wohl bemerkt wurde. Später am Abend sprach Missis Shefton Peter Closworth daraufhin an, dem ebensolches nicht entgangen war, der daraufhin undsoweiterundsoweiter. Das Internet hat mich versaut. Jede Sekunde ist ein Ereignis.

Dienstag, 14. März 2017

Ein Leben zwischen Befindlichkeit und Arbeit. Es wird dringend Zeit, die Fantasie wieder anzuschmeißen. Das Feuer entfachen.

Montag, 13. März 2017

Vollkommen verrückt, wie sehr ich mich verändert habe und wie wenig ich das genießen kann. Wenn ich das nicht genießen kann, hat sich praktisch gar nichts verändert. Ein Schwanken zwischen Not und Freude, dazwischen solides Schulterzucken.

Samstag, 11. März 2017

Das letzte Buch, das ich ohne Probleme von vorne bis hinten in kurzer Zeit durchgelesen habe, war die Autobiografie von Billy Crystal. Ich hatte When Harry met Sally im Original gesehen und mir fiel auf, was für ein bemerkenswert komischer Schauspieler er ist. Ich suche noch nach dem nächsten Buch.

Freitag, 10. März 2017
Sie sind nicht angemeldet